Katze im Garten
Anna schreibt, Texte

Die Katzen

Als ich vor 10 Jahren das erste Mal hierher ins Dorf gekommen war, gab es kaum Katzen. Natürlich lebten einige auf den alten Höfen im Ortskern, jagten Mäuse in den zu Werkstätten und Lagerräumen umfunktionierten ehemaligen Scheunen und Ställen, aber hier in der Siedlung mit ihren kleinen, schmalen Reihenhausgärtchen waren Katzen eine Seltenheit.

Jahr für Jahr waren es nun mehr geworden: der graubraune Tiger in der Hauptstraße, die kleine Schwarze in dem Garten um die Ecke mit der wunderschönen Hortensie, die große Weiße aus der benachbarten Reihe, der Tiger im Nachbarhaus, die Graue drei Häuser weiter, die Braunschwarze von gegenüber und nun in diesem Jahr noch zwei junge Graue, die noch nicht so recht wissen, ob sie Menschen interessant oder missachtenswert finden sollen.

Zahm sind sie alle nicht, und ich frage mich, warum die Menschen hier sich überhaupt Katzen halten. Sie scheinen Tag und Nacht draußen unterwegs zu sein, nie hört man jemanden, nach (s)einer Katze rufen, nirgendwo stehen Schälchen mit Futter oder Wasser.
Ein Flohhalsband trägt keine der Fellnasen, und ob sie geimpft oder wenigstens kastriert sind, kann ich nicht abschätzen. Keine Katze sieht richtig schlecht aus, aber sie sind alle so scheu, dass man sie sich auch nicht näher ansehen kann.

Die Wühlmausplage in der Siedlung hat rapide abgenommen. Die Singvogelpopulation allerdings auch.

Die Nicht-Katzenbesitzer reagieren zunehmend ablehnend. Sie vermissen die Vögel, sie haben es satt, beim Unkrautjäten in Katzenscheiße zu fassen, und sie sind nicht begeistert, abends im Bett eine fremde Katze vorzufinden, die sich tagsüber durch eine offene Terrassentür gemogelt hat.

Die Stimmung wird schlechter, die Katzen werden zum Gesprächsthema. Seltsamerweise nicht die Menschen, die die Katzen herbringen. Nein, die Katzen sind das Problem.
Sicher wird es nicht lange dauern, bis vergiftete Köder auftauchen.

Standard

Ein Gedanke zu “Die Katzen

  1. Pingback: Lesetipp | Annas Miniaturen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.