Anna denkt nach, Anna schreibt, Miniaturen

Schlaftag

14. September. Freitag. Erschöpfung oder depressive Verstimmung? Es ist manchmal schwer und dann auch erst im Nachhnein zu unterscheiden. Solange Ausruhen hilft, ist es wohl ersteres…

Woran ich mich erinnern will:
Wenn mich ein Buch nervt, muss ich es nicht zu Ende lesen, sondern kann jederzeit unterbrechen oder aufhören und etwas Passenderees lesen.

Tagesbild:
Ich bin Archäologe auf einer Straßenbaustelle und muss entscheiden, wo mit welchem Gerät gegraben werden kann und ob das Ausgegrabene wert ist, näher untersucht zu werden.
Wort: Auf Vergangenes achten, während an der Zukunft gearbeitet wird

Standard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.