Anna denkt nach, Anna schreibt, Miniaturen

Ausgehen

21. September. Freitag. Nun gut, der Körper hat noch irgendwo eine verstaubte Eizelle gefunden, die raus muss – zum Glück habe ich mir immer noch eine Notpackung Tampons aufgehoben, man weiß ja nie.
Abends seit langer Zeit mal wieder ausgehen, einen alten Bekannten treffen, einfach nur quatschen, kein Anlass. Es gelingt uns, ohne Politik oder aktuelle Bezüge durch den Abend zu kommen, das ist sehr angenehm. Und ich denke daran, zum Wein viel Wasser zu trinken, um das Risiko für Kopfschmerzen morgen zu minimieren.

Woran ich mich erinnern will:
Es fühlt sich immer noch wie früher an, an „meinem“ Tisch zu sitzen, auf jemanden zu warten und die anderen Gäste und das Personal zu beobachten.

Standard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.