Anna denkt nach, Anna schreibt, Miniaturen

Schleppen

14. Januar. Montag. Nun ist der Januar schon wieder halb rum und ich kann mich eigentlich nicht mehr auf Jahresanfangsmüdigkeit und verlängerte Feiertag zurückziehen. Es gilt also, wieder mit dem Arbeitsalltag zu beginnen – und sich auf den Kurzurlaub nächste Woche zu freuen.

Am Vormittag verbeiße ich mich in ein Problem auf einer Seite des großen Projekts. Ich bekomme es nicht gelöst, und so sorgt der Zeigarnik-Effekt den Rest des Tages für ein unzufriedenes Hirn. Ich kann mich aber nachmittags auch nicht mehr aufraffen, an dem Problem weiter zu knabbern, es ist ein Kreuz.

Mittags H. geholfen, zwei Rechner, einen Riesen-Monitor (17kg) und einen Karton mit Hardware vom Taxi in den vierten Stock zu schleppen. Ein Kunde bekommt ein neues Computersystem, das H. jetzt einrichtet, während der Kunde im Urlaub ist. Man unterschätzt das gerne, was da alles zu tun ist. Es ist ja nicht damit getan, die Windows-Installation abzuschließen, sondern es müssen System-Updates geladen, Voreinstellungen geändert, vorinstallierte Software entfernt, Software installiert, Internetzugang eingerichtet, Online-Konten angelegt, Daten gesichert und übertragen werden. Dann müssen in den installierten Programmen die gewohnten benutzerdefinierten Einstellungen vorgenommen, interne Verknüpfungen und Standardverzeichnisse definiert und Internet-Bookmarks importiert werden, Drucker, Scanner, Fax und WLAN müssen eingerichtet und miteinander verbunden werden usw. usw. Da ist es schon nicht schlecht, drei Wochen Zeit zu haben, um das alles „nebenbei“ parallel zur sonstigen Arbeit machen zu können, ohne lästige Wartezeiten. Beim Kunden vor Ort sitzt man sonst gerne mal zwei Tage (was einem natürlich keiner bezahlen möchte). So schleppen wir also für den Seelenfrieden und eine bessere Gewinnmarge.

Nachmittags dann lustlos, müde, winterdepressiv. Obwohl heute nach langer Zeit mal wieder die Sonne schien – der Mensch ist ein undankbares Wesen.

 

Woran ich mich erinnern will:
Will ich das?
Will ich das?
Will ich das?

Standard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.