Anna denkt nach, Anna schreibt, Miniaturen

Knochenmüde

25. Februar. Montag. Reisevorbereitungen, packen, Übergabe Hausschlüssel an M. (wegen Briefkasten), daher heute wenig gearbeitet. Es passte mr aber auch ganz gut in den Kram, im Moment fällt es mir sehr schwer (großer Widerwillen). Ich bin bis in die Knochen müde, verharre im Laufe des Tages immer wieder irgendwo und mache nichts, starre nur vor mich hin, denke nicht, vergesse, was ich gerade tun wollte. Schlafen geht aber auch nicht; ich lege mich nachmittags hin, falle auch kurz ins Koma, schrecke aber nach wenigen Minuten wieder hoch, ohne tatsächlich irgendeinen konkreten Gedanken fassen zu können außer MüdeMüdeMüde.

Woran ich mich erinnern will:
In der Sonne im Café sitzen, die Beine ausgestreckt, idealerweise fünf Minuten am Stück, ohne dass ein Bettler einen anschnorrt.

Standard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.