Anna denkt nach, Anna schreibt, Miniaturen

Regen, Traufe usw.

5. Juni. Mittwoch. Nachts immer wieder patschnass aufgewacht, ich sollte mir ein Handtuch ans Bett legen. Hitzewallungen bei über 30 Grad – wer denkt sich solchen Mist aus? Und wann hören die endlich auf? Der Rest hat sich doch schon eine Weile erledigt…

Die Verschiebung des Fertigstellungstermins vom Tag vor dem Pfingstwochenende auf den Tag nach dem Pfingstwochenende führt jetzt zwar dazu, dass das alles wieder schaffbar erscheint, ohne die Nächte durcharbeiten zu müssen und mit müdem Kopf eklatante Fehler zu machen, andererseits ist damit natürlich das freie Wochenende gestorben. So oder so ist es Mits. Ich muss ein Wörtchen mit der Lieblingskundin über ihr Projektmanagement reden. Und nächstes Mal klare Vorgaben machen, wann ich was brauche. Schriftlich. Mit Zeitplan. Und nicht fünf Projekte gleichzeitig bearbeiten. Also mit ihr.

Juna Grossmann schreibt einen ganz wunderbaren Text über „den Fall“ MSH – Danke dafür!

Woran ich mich erinnern will:
Weniger essen macht weniger müde. Dann schaffe ich mehr, bin dann aber abends kohlehydrate-unterversorgt. Es sollte an solchen Tagen also Käsegebäck oder ähnliches bereitstehen. Sollte aber keine Gewohnheit für dauerhaft werden.

Standard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.