Anna denkt nach, Anna schreibt, Miniaturen

Zerhackter Tag

17. September. Dienstag. Halbwegs gut geschlafen, wenigstens etwas. Es steht viel an, viele Bälle sind in der Luft zu halten, widerstreitende Bedürfnisse verschiedener Menschen zu berücksichtigen. Also aufteilen: Morgens das Dringendste arbeiten, dann Gruppenzeit, dann mit M. in die Stadt, dann ausruhen, dann am Filmchen weiterarbeiten, dann wieder Gruppenzeit, zwischendurch Kundentelefonate und -mails, dann wieder das Filmchen.

Platt.

Woran ich mich erinnern will:
Wie entspannt das Tempo hier ist im Vergleich zu Berlin. Man muss sich ständig regelrecht bremsen; das normale Berliner Tempo wird hier als das wahrgenommen, was es in Wirklichkeit ist: Hektische Nervosität und Stress.

Standard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.