Anna denkt nach, Anna schreibt, Miniaturen

Andere Pläne

23. Oktober. Mittwoch. Morgen ist vielleicht ein Ausflug geplant, das Wochenende fällt wegen Partyeinladung für Arbeit weitestgehend flach, also wollte ich heute einiges wegschaffen.

Kopf und Bauch hatten aber andere Pläne und keine Lust. Also wurden erstmal ein paar kleine Rechnungen geschrieben, ein paar Änderungswünsche der Lieblingskundin an einem gemeinsamen Projekt umgesetzt, und eine Seite, wo eigentlich „nur“ ein passwortgeschützter Downloadbereich eingerichtet werden sollte, bekam stattdessen erstmal ein komplett-Update (also PHP und CMS und Zusatzmodule), und das reichte mir dann auch, weil das alles so in die Jahre gekommen war, dass es viele PHP-Fehler zu beheben gab, und das ist nur langwierig und macht eher keinen Spaß.
Dafür ist jetzt bis auf das steinzeitalte Galerie-Modul alles schick und neu.

Am Nachmittag hatte sich die Lieblingskundin anscheinend mit dem SEO-Mann abgesprochen, denn sie beballerten mich abwechselnd mit Mails, Fragen, Wünschen und Problemchen zu ihrem jeweils aktuellen Projekt. Ich arbeitete also ebenso abwechselnd halbstundenweise mal an dem einen Projekt, mal an dem anderen, und am Ende waren alle zufrieden und ich platt.

Dann nur noch etwas gebügelt, Internet gelesen, Fotos bearbeitet, Buchpreise recherchiert und nebenbei ein paar Folgen von Vanessa Gieses und Christian de Vries‘ Podcast Ein Mann. Eine Frau. Ein Gespräch. gehört.
Angenehme Sprechstimmen, den beiden kann ich gut zuhören. Inhaltlich jetzt nicht soo viel Neues – ich hörte die Folgen über Networking, Reden vor Anderen und Sprache in Veränderungsprozessen und erkannte wieder mal, dass ich eigentlich sehr sehr viel passiv weiß (also „ja, klar“ sage, wenn ich es höre), dieses Wissen aber oft weder aktiv abrufen noch ad hoc strukturiert und verständlich vermitteln kann.
Da es sich bei diesem Wissen aber nicht um meine Kernkompetenzen handelt, muss ich das ja zum Glück auch gar nicht können.

Abends dann langes Gespräch mit dem sehr frustrierten H. geführt und gemeinsam beschlossen, dass wir morgen höchstwahrscheinlich keinen Ausflug machen.
Gibt es dieses Jahr eben keine Pilze mehr.

Woran ich mich erinnern will:
Manchmal muss man eben erstmal umgraben, bevor man pflanzen kann.

Standard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.