Anna denkt nach, Anna schreibt, Miniaturen

Weihnachtsbesuch

25. Dezember. Mittwoch. Die Freundin hat gestern noch geantwortet, aber ich lese es jetzt nicht, versuche, das Thema aus meinem Kopf zu verbannen. Der Betreff (eine Entschuldigung, die allerdings auch ironisch gemeint sein könnte) gibt schon die ungefähre Richtung vor. Ich bin zwar neugierig, aber es würde mir nicht gut tun. Weg damit!

Wecker um acht. Kurze Nacht (sechs Stunden) aber ganz gut geschlafen. Heute sitzt der Kopfschmerz links, ist aber nicht so stark. Eine Aspirin habe ich noch, sie hilft aber nur bis zum Glühwein, den wir bei P. bekommen, wo wir kurz nach halb eins eintreffen. Der Transport des übergroßen Geschenks mit meiner kleinen Karre ging ganz gut, das erwartete „Was schleppt ihr denn da an“ blieb aus. Hm.

Netter Nachmittag und Abens, P. war gut gelaunt und verträglich (haben sich dieses Jahr alle verschworen nett zu sein, oder strahle ich etwas Neues aus, was H. Heiligabend nachts in trunkenem Zustand in Worte zu fassen versuchte?).

Regen bei Temperaturen unter zehn Grad.

Um halb zehn sind wir wieder zu Hause.
Minions.

Woran ich mich erinnern will:
Diese zwei Tage hintereinander sind höllisch anstrengend, aber danach ist frei, frei, frei…

Standard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.