Anna denkt nach, Anna schreibt, Miniaturen

Lese-Sonntag

5. Januar. Sonntag. Nach neun Stunden Schlaf um sieben Uhr aufgestanden. Ich muss jetzt nachts immer einmal raus und aufs Klo, das ist lästig, vor allem weil die Toilette oben im Bad derzeit nicht genutzt werden kann und ich immer die Treppe runterkrabbeln muss. Zum Glück schlafe ich danach leicht wieder ein.

Die Waage zeigt ein gutes Kilo mehr an als gestern, das sind wohl Wassereinlagerungen wegen der kohlehydratreichen Kost. Ich hatte gestern schon das Gefühl, ich esse hier zuviel Knatschteig und zu wenig mit Substanz. Das wird sich jetzt ändern.

Die Finger sind etwas steif, vermutlich vom Laubrechen vorgestern. Die Beine sind schwer, Schultern und Rücken etwas verspannt. Insgesamt geht es mir aber gut. Mehr davon!

Nach einem Tag Gartenarbeit und einem Tag Herumlaufen bin ich heute aber erstmal extrem faul und verbringe den Tag in Sessel und auf dem Sofa, zuerst mit der örtlichen Wochenendzeitung, später mit einem Buch. Raus zieht mich bei grauem Himmel und Nieselregen heute nichts. Außerdem ist morgen der erste „halbe“ Arbeitstag (offiziell geht’s am Dienstag wieder los), also will ich nochmal richtig faulenzen.

H. verschläft den halben Nachmittag, die andere Hälfte verbringt er vor dem Computer, denn nach der langen Abwesenheit muss immer noch dies und das eingerichtet, aktualisiert und gesichert werden.

Abends Internet leer gelesen, dann der sehr sehenswerte Film „Valerian – Die Stadt der tausend Planeten“ von Luc Besson (2017). Bildgewaltig, mit guter Story und sympathischen Hauptfiguren, vor allem die Laureline von Cara Delevingne hat mir gut gefallen.

Woran ich mich erinnern will:
Manchmal dem Fressdrang nachzugeben, ist okay, aber nicht immer. Vielleicht dann doch lieber was trinken oder mal kurz rausgehen?

What I did today that could matter a year from now:
Waschen statt duschen. Ohne Haarewaschen brauche ich nur etwa einen Liter warmes Trinkwasser. #wenndasallemachenwürden
Müsli zum Frühstück.

Was wichtig war:
Ausruhen.
Lesen.
Sorgen wegschieben.

Standard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.