Anna denkt nach, Anna schreibt

Disclaimer & Triggerwarnung

Hier ist aktuell viel von meiner Trauer(arbeit) zu lesen. Es ist also viel von Tod die Rede und von meinen widersprüchlichen Trauergefühlen bzw. meinen Versuchen, sie zu verstehen und damit umzugehen. Eigentlich fast ausschließlich.

Hintergrund:
Mitte Januar 2021 erlitt mein langjähriger Lebensgefährte H. einen schweren Herzinfarkt. Danach lag er zwei Wochen im künstlichen Koma und starb Ende Januar, ohne nochmal das Bewusstsein zu erlangen.
Mitte Februar war seine Kremierung, Mitte März wird seine Beisetzung stattfinden (ja, das kann aktuell in Berlin so lange dauern).

Ich hoffe, zunehmend auch wieder über andere Themen schreiben zu können. Wenn es soweit ist, werde ich diesen Beitrag hier entfernen. Bis dahin: Seien Sie gewarnt.

(20.2.2021)

Grabsteine auf einem Friedhof im Schnee
Standard

7 Gedanken zu “Disclaimer & Triggerwarnung

      • Darum geht es mir nicht. Ich möchte Anteil nehmen, ich kann von dir etwas lernen. Auch mich beschäftigt unsere Endlichkeit, der Tod, und die Art, wie du deine Trauer in allen Facetten öffentlich machst, geht mir unter die Haut.

        Es ist ein Tabu – die meisten Menschen reden, wenn überhaupt, nur in ganz kleinem Kreis darüber. Manche ersticken auch an ihrem Kummer. Du machst alles richtig.

        Sei herzlich gegrüßt und gedrückt …

  1. Gabriele schreibt:

    Ich fühe mit dir, Ich weiß, wovon du sprichst. Als mein Bruder mit 39 Jahren von einem Tag zum anderen starb, habe ich sehr ähnliche Erfahrungen und solche Gefühle durchgestanden.
    Herzliche Grüße
    Gabriele

      • Gabriele schreibt:

        Der tiefe Schmerz darüber, dass er einfach nicht mehr da ist und niemals, niemals mehr wiederkommt, ist nach einer Zeit von ungefähr 2 Jahren nach und nach einer gewissen Traurigkeit, einer Schwermut beim Gedanken an ihn gewichen. Es sind jetzt 15 Jahre her, aber wenn ich dein Tagebuch lese, sind alle heftigen Gefühle von damals wieder präsent. Und ich erinnere mich an alles weltliche, was unmittelbar nach seinem Tod getan werden musste, als sei es erst jetzt gewesen.
        Herzliche Grüße
        Gabriele

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.